In den DEGENER Fahraufgabenkatalogen für Klassen A, B und C haben wir die Anforderungsstandards und die dazu gehörigen Bewertungskriterien für die Grundfahraufgaben und die Fahraufgaben der praktischen Fahrerlaubnisprüfung übersichtlich und lesefreundlich zusammengefasst. Hier finden Sie sich garantiert schnell zurecht. Das gilt jetzt auch für die Fahrerlaubnisklassen D, D1, D1E und DE. Mit Bildbeispielen und einer klaren Textstruktur können Sie schnell die wesentlichen Merkmale der einzelnen Fahraufgaben für Fahrer und Fahrerinnen von Kraftomnibussen herausarbeiten. Das hilft bei der theoretischen Vorbereitung wie auch bei der Vorbereitung auf die praktische Prüfungsfahrt, denn die zu prüfenden Fahraufgaben sind – ähnlich wie die Grundfahraufgaben – verbindlich vorgeschrieben.

 

Fahraufgabenkatalog Klasse D

Fahraufgabenkatalog Klasse D

Für Preise einloggen: Login

Im DEGENER Fahraufgabenkatalog für Klasse D haben wir die amtliche Textfassung zu den Anforderungsstandards und den dazugehörigen Bewertungskriterien für die Grundfahraufgaben und die Fahraufgaben der praktischen Fahrerlaubnisprüfung auf eine Art zusammengefasst, die den Schwerpunkt auf Übersichtlichkeit legt.

11146-fahraufgabenkatalog-klasse-a

Fahraufgabenkatalog Klasse A

Für Preise einloggen: Login

Das Buch präsentiert in übersichtlicher, lesbarer und optisch strukturierter Form einen Auszug aus der neuen amtlichen Prüfungsrichtlinie für die praktische Prüfung der Zweiradklassen, gültig ab Januar 2021. Es eignet sich sowohl für Anwärter als auch für gestandene Fahrlehrer, ideal zur Planung, Vorbesprechung und Analyse der in einer Prüfung zu fahrenden Aufgaben.

11136 - Fahraufgabenkatalog

Fahraufgabenkatalog Klasse B

Für Preise einloggen: Login

Das Buch präsentiert in übersichtlicher, lesbarer und optisch strukturierter Form einen Auszug aus der neuen amtlichen Prüfungsrichtlinie für die praktische Prüfung, gültig ab Januar 2021. Es eignet sich sowohl für Anwärter als auch für gestandene Fahrlehrer, ideal zur Planung, Vorbesprechung und Analyse der in einer Prüfung zu fahrenden Aufgaben.

Hier Leseprobe als PDF herunterladen:

pdficon

11086-fahraufgabenkatalog-klasse-c

Fahraufgabenkatalog Klasse C

Für Preise einloggen: Login

Im DEGENER Fahraufgabenkatalog für Klasse C haben wir die amtliche Textfassung zu den Anforderungsstandards und den dazugehörigen Bewertungskriterien für die Grundfahraufgaben und die Fahraufgaben der praktischen Fahrerlaubnisprüfung auf eine Art zusammengefasst, die den Schwerpunkt auf Übersichtlichkeit legt.

Grundlage für die Prüfungsfahrten

Zum sicheren Führen und Fahren von Kraftfahrzeugen gehört einerseits der souveräne Umgang mit einem Kraftfahrzeug möglichst „in der Ebene“, bei „geringen Geschwindigkeiten“ und auf „verkehrsarmen Straßen oder Plätzen“ – also fernab der Realität. Andererseits muss sich das sichere Fahren muss auch unter echten Verkehrsbedingungen bewähren. Deswegen finden Fahrausbildung und -prüfung in Deutschland überwiegend im Realverkehr statt. Mitten im Geschehen, mit anderen Verkehrsteilnehmern, die sich teils wenig an die Regeln halten oder z. B. auf Prüflinge keinerlei Rücksicht nehmen. In unterschiedlichen Umgebungen, in ländlich geprägten Regionen oder stark befahrenen Großstädten. Für diesen Teil der Prüfung hat die Arbeitsgemeinschaft für den Kraftfahrzeugverkehr TÜV | DEKRA arge tp 21 derzeit insgesamt 16 Fahraufgaben aus 8 Aufgabenbereichen zusammengestellt: (1) Einfädelungsstreifen, Ausfädelungsstreifen, Fahrstreifenwechsel, (2) Kurve, (3) Vorbeifahren, Überholen, (4) Überqueren, Rechtsabbiegen, Linksabbiegen, Einfahren, (5) Kreisverkehr, (6) Bahnübergänge, Straßenbahnen, (7) Haltestellen, Fußgängerüberwege und (8) Geradeausfahren. Details entnehmen Sie den DEGENER Fahraufgabenkatalogen A, B, C und D.

Detaillierte Bewertungen im Prüfprotokoll

Die vorgegebenen Fahraufgaben sind zugleich die elementare Grundlage für das elektronische Prüfprotokoll (ePp) der praktischen Fahrerlaubnisprüfung. Darin werden neben den erwarteten Fahraufgaben auch die Bewertungskriterien festgehalten, nach denen die aasSoP die Handlungsweisen der Prüflinge einordnen. Und nicht nur, was die möglichen Fehler angeht, sondern auch, was als besonders gut gelöst bzw. gelungen angesehen werden kann, wird hier vermerkt. Zusammengenommen ergeben die Handlungsanforderungen, ihre zugehörigen Beobachtungskategorien und die Bewertungskriterien eine rechtssichere Fahrkompetenzeinschätzung durch den Prüfer, der jeden Aspekt seiner Bewertung im elektronischen Prüfprotokoll speichert und seinen Kandidatinnen und Kandidaten elektronisch bereitstellt bzw. elektronisch übermittelt oder direkt aushändigt.

Für eine erfolgreiche praktische Fahrerlaubnisprüfung ist es daher umso wichtiger, die entscheidenden Faktoren genau zu kennen und sich rechtzeitig darauf einzustellen! In jeder Klasse!