100 % Ankaufszusage – sicherer Zahlungseingang

FAHRSCHULOFFICE 360° CASH: Zahlungseingang ohne Umweg

Weniger persönlicher Stress bei gleichzeitiger Zahlungssicherheit – gibt es noch bessere Argumente? Ihre Nerven werden schon genug strapaziert, sei es im Theorie-Unterricht oder bei der Ausbildung im Fahrzeug auf der Straße. Die neueste Version der DEGENER Verwaltungssoftware FAHRSCHULOFFICE 360° kann nicht nur digitale Kommunikation, modernes Dokumentenmanagement, optimierte Abrechnungsverfahren und die effektive Einbindung der Fahrlehrer-App per Live Synchronisation …
Mit der Programm-Erweiterung CASH senden Sie außerdem die Kundenrechnungen direkt an unseren Kooperationspartner FinTecrity GmbH (www.fintecrity.de). Einfach per Knopfdruck. Schon werden Ausdruck und Versand der Rechnungen übernommen und Sie erhalten eine 100%ige Ankaufszusage, sollten Ihre Fahrschüler*innen einmal nicht rechtzeitig bezahlen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie senken nicht nur die eigenen Kosten, sondern verbessern sofort die Liquidität Ihres Unternehmens. Ihr Geld haben Sie sicher!

Persönliche Entlastung und Imagegewinn

Die persönliche Entlastung durch das externe Rechnungsmanagement werden Sie und Ihre Mitarbeiter sofort spüren – und auch wieder nach außen ausstrahlen: Sie haben mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft und können zugleich das Vertrauensverhältnis in Ihrer Ausbildung ausbauen. Statt mit Mahnbescheiden zu winken, können Sie sich voll Ihrer Kernkompetenz widmen und Menschen zu sicheren Verkehrsteilnehmern ausbilden! Nutzen Sie zudem das positive Image, dass das Geld „kein Thema“ zwischen Ihnen und Ihren Fahrschülern ist und setzen Sie sich vom Wettbewerb ab. Für die Generation Mobiltelefon ist die Überweisung online oder per Handy ohnehin längst eine selbstverständliche Zahlungsweise. Da liegt es nahe, den Gepflogenheiten der Kundschaft entgegen zu kommen und sie nicht mit altmodischen Papier-Rechnungen und Zahlungsaufforderungen per Post zu belästigen – inklusive zu beachtender gesetzlicher Fristen. Stattdessen überlassen Sie den professionellen Auftritt für Ihre berechtigten Forderungen den Profis, die sich im modernen Forderungsmanagement auskennen.

SCHNELLER – SICHERER – EINFACHER

Die Zukunft gehört der Digitalisierung. Es wird Zeit, mit dem FAHRSCHULOFFICE 360° CASH einen entscheidenden Schritt in diese Richtung zu gehen und Ihre Bürokräfte zu entlasten! Erleichtern Sie sich und Ihren Angestellten die Arbeit und sorgen Sie für mehr Zufriedenheit im Team und klare, schnellere und rechtssichere Abläufe. Lassen Sie sich den Arbeitsalltag nicht länger durch unnötigen Ärger verderben und geben Sie die unangenehmen Pflichten einfach aus der Hand. So kann das Geld reinkommen, ohne ihm lang hinterherlaufen zu müssen.
Informieren Sie sich ganz in Ruhe über die Möglichkeiten, mit denen Sie die entscheidenden Vereinfachungen in Ihren Arbeitsabläufen erzielen und in den Firmenalltag integrieren. Am besten im persönlichen Gespräch mit unseren praxisorientierten Außendienst-Mitarbeitern. Gemeinsam sorgen wir dafür, dass die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen das Arbeiten nicht erschwert, sondern erleichtert!

Weiterlesen...

NICHT REDEN, MACHEN: Erfahrung durch Simulation

Fahr-Erfahrungen muss jeder selbst “er-fahren”

Aus der antiken griechischen Philosophie stammt die Weisheit: „Was man lernen muss, um es zu tun, lernt man, INDEM man es tut: So wird man Baumeister dadurch, dass man baut, und Tennis-Spieler dadurch, dass man spielt.“ Es gibt einfach Erfahrungen, die sich nicht durch Erklärungen weitergeben lassen. Deshalb ist es so wichtig, dass in der Fahrschule nach und teils neben dem theoretischen Unterricht die Praxis ganz im Vordergrund steht, das Fahren-Üben durch das Fahren-Machen – zunächst möglichst im Schonraum und dann im Straßenverkehr.
Das ist verständlicherweise nicht ganz ungefährlich. Weder für die Lernenden noch für die Ausbildenden – und auch nicht für das Fahrzeug, das neben möglichen Unfallrisiken auch einem höheren Verschleiß ausgeliefert ist. Von den Betriebskosten ganz zu schweigen.

Weiterlesen...

Fahraufgaben in der praktischen Ausbildung und Prüfung

Was sind Fahraufgaben?

Die erste greifbare Konsequenz der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Fahrerlaubnisprüfern, Fahrlehrern und Testpsychologen nach wissenschaftlichen Standards ist das elektronische Prüfprotokoll (ePp), mit dem seit Anfang 2021 praktische Fahrerlaubnisprüfungen protokolliert und bewertet werden. Im Zentrum stehen die Fahraufgabenkataloge. Darin wird für alle Fahrerlaubnisklassen jeweils detailliert beschrieben, welche Verhaltensweisen vom Bewerber bei bestimmten Prüfsituationen verlangt werden und bewertet, welche Verhaltensweisen jeweils über und welche unter dem Durchschnitt liegen. Hier laufen alle Fäden der langjährig angelegten Optimierung der Fahrerlaubnisprüfung zusammen. Die zentrale Neuerung in der praktischen Fahrausbildung und prüfung ermöglicht es Fahrlehrern, Bewerbern und Fahrerlaubnisprüfern genau nachzulesen, welche wesentlichen Fahrkompetenzen auf welchem Niveau ausgebildet sein müssen.

Weiterlesen...

2022 – Neues Jahr, neues Glück

E-Mobilität versus Preissteigerung

Das Autofahren wird teurer. Grund ist die nächste Stufe der CO2-Bepreisung. Davon sind vor allem fossile Brennstoffe betroffen. So steigt z. B. der Preis von Diesel voraussichtlich um 1,6 Cent pro Liter und der Preis für den Liter Benzin um durchschnittlich 1,4 Cent. Vielleicht ein Anlass, die Preis-Aushänge in der Fahrschule den Schülern gegenüber gut begründet zu überarbeiten. Allerdings wirken sich auch noch andere – nicht so berechenbare – Faktoren auf die Benzinpreisentwicklung aus, sodass die tatsächliche Preisentwicklung im Prinzip wenig vorhersehbar bleibt. Parallel zur Kostensteigerung auf der Verbrenner-Seite machen die Fördermöglichkeiten die Elektro-Seite für viele Bereiche interessanter – zusammen mit der neuen Automatik-Regelung (B 197) z. B. auch für Fahrschulen.

Weiterlesen...