Innovative Praxis setzt sich durch: Endlich Anerkennung

Innovative Praxis setzt sich durch

Spätestens seit der Veröffentlichung der „Eckpunkte zur Novelle der Fahrschülerausbildung“ (BMDV, im Juni 2023) und dem zuletzt sehr konkreten Bericht des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr zu TOP 6.6 der Verkehrsministerkonferenz am 17./18. April 2024 ist klar: Der Fahrsimulator bzw. der praktische Unterricht mit dem Fahrsimulator wird in der Fahrschulausbildung der nahen Zukunft zu einer festen Größe. Der Gesetzgeber wird in der anstehenden Novelle der Fahrschülerausbildung offenbar nicht nur für eine zunehmende Offenheit gegenüber der Digitalisierung des Theorie-Unterrichts eine grundsätzliche Freigabe erteilen, sondern auch für „die Ausbildung an Simulatoren bei Erfüllung noch genau zu definierender Rahmenbedingungen“ (VMK-2024-Bericht-zu-TOP-6.6).

Studie bescheinigt Wirksamkeit

Die Zusammenfassung zum Gesamtprojekt ist eindeutig: „Die anteilig im Simulator ausgebildeten Fahrschülerinnen und -schüler erreichen das identische Schaltkompetenzniveau wie jene Schülerinnen und Schüler, die ausschließlich im Pkw ausgebildet wurden“, stellen die Forscher fest und resümieren: „Zusammenfassend ist aus den Untersuchungsergebnissen ableitbar, dass sich Fahrsimulatoren in Verbindung mit Übungsstunden im Pkw in erster Linie dazu eignen, grundlegende Umfänge der Fahrzeugbedienung zu vermitteln.“ Die Ergebnispräsentation ist auf der Webseite der MOVING International Road Safety Association e. V. verlinkt.

Simulator-Training: umweltschonend, stressfrei, intensiv

Unterrichtseinheiten am Simulator sind eine win-win-win-Konstellation: Nicht nur die Umwelt wird geschont (kein Lärm, kein Kraftstoffverbrauch, keine Unfallgefahr), sondern auch das Budget des Fahrschülers und die Kalkulation des Unternehmens (Fahrstunden im echten Fahrzeug binden eine Lehrkraft und sind teurer). Zudem kann der Simulator für seinen Bereich als motivierter Mitarbeiter eigenständig, höchst zuverlässig und immer geduldig und zielorientiert mit den Fahrschülern arbeiten, was letztlich Stress für Lehrkraft und Schüler verringert. Gleichzeitig behalten Sie die Kontrolle. Die Fahrschüler können am Simulator nach kurzer Einweisung zwar komplett selbstständig üben – allerdings bei vollautomatischer Dokumentation des Lernstands: Durch Online-Anbindung des Simulators an das DEGENER FAHRSCHULOFFICE werden sämtliche Übungsfortschritte der Teilnehmer in der Cloud gespeichert und können von dort jederzeit als PDF-Dokument abgerufen, überprüft und ausgedruckt werden.

Qualität ist entscheidend

Nur entsprechend leistungsfähige Simulatoren trainieren die Bewegungsabläufe und ihre Koordination für die Fahrzeugbedienung und automatisieren das Handling so weit, dass es weniger Konzentration beansprucht. Dadurch bleibt den Fahrenden nach und nach mehr Aufmerksamkeit für die gleichzeitige Beobachtung der (virtuellen) Straßenverkehrssituation und verkehrsgerechtes Verhalten. Daraus ergibt sich schließlich eine Verbesserung des Fahrverhaltens der Bewerber im realen Straßenverkehr. Zudem erleichtert es die Beherrschung des Fahrzeugs bei unterschiedlichen Fahrbahnzuständen, z. B. je nach Witterung und Tageslichtverhältnissen: Trockenheit, Regen, Schnee, Nebel, Tag, Nacht.

Bereits zertifiziert: 360° SIMDRIVE TRUCK

In der Beschleunigten Grundqualifikation darf von offizieller Seite jeder Fahrer 4 von 10 vorgeschriebenen Praxis-Fahrstunden in einem entsprechend anerkannten, leistungsfähigen Simulator absolvieren. Damit sind die Stunden voll in der Ausbildung anzurechnen. Für den DEGENER Simulator selbstverständlich. Ein optimal abgestimmtes Sichtsystem (180° Sichtbereich zzgl. Perspektive aus linkem Seitenfenster über zusätzlichen Bildschirm) inkl. virtuellem Cockpit, mit Frontspiegel, Seitenspiegeln und Rampenspiegel, ergänzt durch ein intelligentes Akustiksystem machen die Simulation perfekt. Die verschiedenen Trainingsmodule zur Grundausbildung C/CE, zur Beschleunigten Grundqualifikation, zum Eco-Training und zur „Freien Fahrt“ in der Stadt, auf der Autobahn oder auf der Landstraße sorgen dafür, dass sich Ihre angehenden Fahrer an die großen Fahrzeuge gewöhnen und vorab eine gewisse Sicherheit für das Fahren mit dem echten Fahrzeug gewinnen.

Fahrsimulator 360° simdrive III

360° simdrive III – Der DEGENER Fahrsimulator

Für Preise einloggen: Login

Falls Sie von unserem Sonder-Leasing/-Finanzierungsangebot Gebrauch machen möchten, geben Sie dies bitte an der Kasse im Feld “Anmerkungen” an. Wir melden uns dann diesbezüglich bei Ihnen!

360° simdrive III – Die nächste Dimension der Ausbildung:

Eine Investition, die sich gleich mehrfach bezahlt macht: Stressfrei – Sicher – Motivierend – Schritt für Schritt die Praxis erfahren – Stufenweiser Lernfortschritt – Wettbewerbsvorteil!

360° simdrive XS Fahrsimulator

360° simdrive XS – DEGENER Fahrsimulator

Für Preise einloggen: Login

Falls Sie von unserem Sonder-Leasing/-Finanzierungsangebot Gebrauch machen möchten, geben Sie dies bitte an der Kasse im Feld “Anmerkungen” an. Wir melden uns dann diesbezüglich bei Ihnen!

360° simdrive XS – Die nächste Dimension der Ausbildung:

Eine Investition, die sich gleich mehrfach bezahlt macht: Stressfrei – Sicher – Motivierend – Schritt für Schritt die Praxis erfahren – Stufenweiser Lernfortschritt – Wettbewerbsvorteil!

45401-Lkw-Bus-Simulator

Lkw- und Bus-Simulator 360° simdrive TRUCK

Für Preise einloggen: Login

Der DEGENER Lkw- und Bus-Simulator 360° simdrive TRUCK für die Führerscheinausbildung der Klassen C / CE sowie D / DE (mit optional erhältlichem Zusatzmodul) und außerdem für die Beschleunigte Grundqualifikation oder Weiterbildung.

Hier Produktbroschüre als PDF herunterladen:

pdficon

Weiterlesen...

Die neue Weiterbildungsrunde 4 ist da

Die neue Weiterbildungsrunde 4 ist da

DEGENER läutet die neue Weiterbildungsrunde ein

Alle fünf Jahre taucht im Fahrerhaus wie in der Spedition die Frage auf, wie die Weiterbildung gestaltet werden soll. Welche Themen sollen gewählt werden? Was interessiert aktuell? Wo gibt es auch Wissenslücken oder Wissensbedarf? Drei mögliche Antworten sind jetzt neu beim DEGENER Verlag erschienen.

Weiterlesen...

Ordnung auf dem FAHRSCHUL-CAMPUS

Neue Heimat FAHRSCHUL-CAMPUS

Damit haben die Schülerinnen und Schüler Ihre Mitteilungen immer in der Tasche – Sie sind sofort verbunden, so schnell und direkt wie im Telefongespräch. Ideal für Terminabsprachen oder zum Chatten. Mit der neuen FAHRSCHUL-CAMPUS-App können Sie Ihre Schüler per Push-Mitteilungen gezielt auf dem Laufenden halten: Über die Ausbildung, Termine für den Theorieunterricht, Fahrstunden oder Prüfungstermine. Ganz einfach von Ihrem DEGENER FAHRSCHULOFFICE 360° aus – direkt und live auf die Handys der Kundschaft. In Echtzeit. Ein weiterer Schritt in Richtung sinnvoller Digitalisierung, die Ihre Arbeit erleichtert – und vor allem jede Menge Zeit einspart. Für Ihre Mitarbeiter wie für Ihre Kunden. Fast wie ein unter Freunden. Nutzen Sie die schnellen Mitteilungen in den folgenden Bereichen:

Weiterlesen...

Digital und analog – optimal kombiniert

Lernen lehren: Digitalkompetenz vermitteln

Digitalkompetenz ist in modernen Industriegesellschaften zentrale Bestandteil einer ganzheitlichen Bildung. Die Fähigkeit zum zielgerichteten Einsatz digitaler Medien steht dabei nicht in Konkurrenz zu den Basiskompetenzen Lesen, Schreiben und Rechnen, sondern sie ergänzt und erweitert sie. Gedruckte Lernbücher stehen nicht in Konkurrenz zu digitalen Materialien, sondern im Verbund: Beide Seiten haben ihre Vor- und Nachteile! Zeigen Sie Ihren Kunden, wie sie die Lernmedien am besten für sich nutzen, geben Sie Hilfe zur Selbsthilfe.

Weiterlesen...

Freude am Unterrichten: DAS Unterrichtswerkzeug für Profis

Fahrlehrer – mehr als Pädagogen

Mit der Digitalisierung der Prüfungsfragen hat sich ein wichtiger Teil der Prüfungsvorbereitung ins Private zurückgezogen. Viele Schüler machen den „Reife-Check“ heute mit sich selbst und ihrer App aus und wollen sich beim Fahrlehrer nur noch eine schnelle Freigabe abholen. Manche lassen sich dabei allerdings so viel Zeit, dass sie eine Lizenzverlängerung der Lernsoftware benötigen. Dagegen bleibt für den Theorie-Unterricht weiterhin nur ein begrenztes Zeitfenster, Mindestunterricht genannt, reserviert. In dieser Zeit müssen Sie als Unterhalter, Animateur und Wissensvermittler alles geben, um Ihr bunt gemischtes Publikum an eine ernste Thematik heranzuführen.

Weiterlesen...